Anzeige

Anzeige

Business News

Leo Jackstädt

Intellivision verpflichtet Leo Jackstädt als Berater

Intellivision Entertainment Europe baut seine Aktivitäten zur Vorbereitung des Intellivision Amico-Launches am 10.10.2020 auch personell weiter aus und hat mit Branchenurgestein Leo Jackstädt (Vivendi Universal, JoWooD) einen exklusiven Consultant verpflichtet, der der Unternehmensführung ab Anfang Januar 2020 beratend zur Seite stehen wird. Jackstädt betreute in den Jahren zuvor den Aufstieg von Studios wie Valve oder Blizzard und begleitete in verantwortlicher PR-Position bei Vivendi Universal und JoWooD die Markteinführung von u.a. World of Warcraft, Diablo 1 und 2, Half-Life, Spellforce 1 und 2, NASCAR Racing, Ski Racing und der Addy-Lernprogrammreihe.

„Ich finde es unglaublich aufregend, dass ich beim Launch der Intellivision Amico Konsole mitwirken und Intellivision-Europa-Präsident Hans Ippisch als exklusiven Berater begleiten darf. Ich freue mich riesig und werde meine gesamte Kraft und Kreativität in das Team für eine erfolgreiche Markteinführung einbringen“, so Jackstädt zu seiner künftigen Rolle. „Ich bin begeistert, dass uns Leo Jackstädt bei der Vorbereitung des Launches unterstützt. Mit seiner exzellenten Erfahrung und seiner unvergleichlichen Bandbreite, die von Core-Games bis hin zu Edutainment-Bestellern reicht, wollen wir Intellivision Amico zum Millionenseller machen“, erklärt Hans Ippisch, President of European Operations und Geschäftsführer der Intellivision Entertainment Europe GmbH.

Anfang 2020 werden zudem zwei Product Manager am Standort Nürnberg die Arbeit aufnehmen und das Inhouse-Development in enger Zusammenarbeit mit den lokalen Studios am Intellivision-Headquarter in Irvine/ Kalifornien übernehmen. Daneben gedenkt Intellivision, in den Bereichen Vertrieb, PR und Marketing sukzessive entsprechende Infrastrukturen aufzubauen.

Aktuell werden für die Intellivision Amico-Konsole 17 exklusive Spiele von 11 verschiedenen Studios in Europa vorbereitet, darunter die vom FFF Bayern mit rund 500.000 US-Dollar geförderten Titel Moon Patrol: The Milky Way Chronicles, Intellivision Skiing, Pong und Shark! Shark! sowie die vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur mit rund 181.000 US-Dollar geförderten Spiele SNAFOO und Biplanes. Weitere Titel von Teams aus Italien, Griechenland, Litauen und Deutschland befinden sich in der Pre-Production-Phase.

Anzeige