Anzeige

Anzeige

Business News

Das neue Studio Cloud Chamber soll das nächste „BioShock“ entwickeln.

Take-Two gründet neues „BioShock“-Studio

Take-Two hat das neue Studio Cloud Chamber gegründet, wo das nächste Spiel der „BioShock“-Serie entstehen soll. Das Studio ist in Novato in Kalifornien und Montreal in Quebec angesiedelt. Die frühere Firaxis-Angestellte Kelley Gilmore, die seit mehr als 22 Jahren in der Branche tätig ist, wird die Leitung des Studios übernehmen. Es ist die erste Frau, die bei Take-Two die Leitung eines Studios übernehmen wird. Sie war an der Produktion von mehr als 40 Spielen beteiligt, darunter im Bereich Produktion, Marketing und Public Relations. Für die Leitung des Studios in Montreal hat Gilmore Ken Schachter ausgewählt. Schachter war bisher als General Manager für Zynga in Toronto tätig.

„Unter dem Schirm dieser großartigen Publishing-Gruppe zu sein, fühlt sich wie eine einmalige Gelegenheit an“, sagt Gilmore im Interview mit GamesBeat. „In der Lage zu sein, ein neues Studio zu gründen ist sehr cool. Wir sind sehr aufgeregt deswegen und es fällt uns nicht leicht, Verantwortung für die Fortsetzung der Serie zu übernehmen. Das kann ich schon zum Start sagen. Bisher sind wir nur ein kleines Team. Das Kernteam besteht jedoch aus Menschen, die bereits Erfahrung mit der Marke haben, was sehr spannend ist.“

Anzeige