Anzeige

Anzeige

Business News

EGX Berlin lockt mit buntem Programm

Vom 1. bis 3. November 2019 findet die zweite Ausgabe der EGX Berlin statt. Vom polnischen Studio CD Projekt Red wird es dort am Samstag und Sonntag fünf Live-Gameplay-Präsentationen zu „Cyberpunk 2077“ geben. Darüber hinaus können kommende Titel wie „Doom Eternal“, „Final Fantasy VII Remake“, „Shen Mue III“ und „Zombie Army 4“ vor Ort ausprobiert werden. Die Veranstalter versprechen mehr als 100 Spiele auf der EGX.

eSports-Freunde können ihre Fähigkeiten unter anderem in „League of Legends“, „Counter-Strike: Global Offensive“ und „Fifa 20“ verbessern lassen. Entsprechende eSports-Experten geben ihr Wissen vor Ort weiter.

Das Programm wird von rund 30 Vorträgen abgerundet, die einen Blick hinter die Kulissen der Spielebranche gewähren. Hans Ippisch wird dort erstmals das Gehäuse und den Controller der am 10. Oktober 2020 kommenden Konsole Intellivision Amico zeigen. „Sensible Soccer“-Entwickler John Hare erklärt in seinem Vortrag, wie man gleichzeitig bessere Spiele und besseres Business machen kann. Björn Pankratz („Gothic“, „Elex“) erklärt, warum die Entwicklung von Open-World-Rollenspielen der reinste Masochismus ist.

Tickets für die EGX Berlin gibt es im EGX-Online-Shop. Die Tages-Tickets liegen bei 20 Euro, der dreitägige Super Pass bei 40 Euro. Schüler, Azubis und Studenten bekommen die Tickets vergünstigt.

Anzeige