Anzeige

Anzeige

Business News

Epic Games erzielte mit „Fortnite“ 2,4 Milliarden Dollar Umsatz im letzten Jahr.

Digitale Spiele: Umsatz steigt um 13%

Der Umsatz mit digitalen Spielen ist im Jahr 2018 um 13% auf 119,6 Milliarden Dollar angewachsen. Zurückzuführen ist das vor allem auf Epic Games „Fortnite“, das allein 2,4 Milliarden Dollar Umsatz generierte. Das geht aus dem Jahresbericht der Nielsen-Tochter SuperData hervor. 61,3 Milliarden des Umsatzes wurden im mobilen Bereich erzielt. 3,57 Milliarden entfallen auf den PC, 12,7 Milliarden auf Konsolen. Für das Jahr 2019 werden Umsätze in Höhe von 118,2 Milliarden Dollar erwartet.

Die Top 10 Premium PC- und Konsolenspiele 2018

  • „PlayerUnknown's Battlegrounds“ (Bluehole) - 1,035 Milliarden
  • „Fifa 18“ (Electronic Arts) - 830 Millionen
  • „Red Dead Redemption 2“ (Take-Two) - 732 Millionen
  • „Call of Duty: Black Ops 4“ (Activision Blizzard) - 689 Millionen
  • „Grand Theft Auto V“ (Take-Two) - 593 Millionen
  • „Call of Duty: WWII“ (Activision Blizzard) - 536 Millionen
  • „Monster Hunter World“ (Capcom) - 468 Millionen
  • „Overwatch“ (Activision Blizzard) - 426 Millionen
  • „Fifa 19“ (Electronic Arts) - 415 Millionen
  • „Counter-Strike: Global Offensive“ (Valve) - 414 Millionen

Die Top 10 Free-to-play Spiele 2018

  • „Fortnite“ (Epic Games) - 2,4 Milliarden
  • „Honour of Kings“ (Tencent) - 2,1 Milliarden
  • „Dungeon Fighter Online“ (Nexon) - 1,5 Milliarden
  • „QQ Speed“ (Tencent) - 1,4 Milliarden
  • „League of Legends“ (Riot Games) - 1,4 Milliarden
  • „Crossfire“ (Neowiz Games) - 1,3 Milliarden
  • „Pokemon Go“ (Niantic) - 1,1 Milliarden
  • „Candy Crush Saga“ (King) - 1 Milliarde
  • „Fate / Grand Order“ (Aniplex) - 1 Milliarde
  • „Monster Strike“ (Mixi) - 945 Millionen

Anzeige